Die Hochzeitsreise

Die Hochzeitsreise

  • von Vladimir Sorokin

Regie: Svetlana Fourer
Bühnenbild: Grigory Berstein
Bühnenbau: Michl Thorbecke
Kostüme: Olga und Elena Bekritskaja
Choreographie: Ilona Pászthy
Chor: Nicola Clarissa Gehring, Eva Padjen, Carolin Schmitten, Marie-Laure Fiaux
Chorsprechen: Suzanne Ziellenbach
Licht: Johannes Kordes
Produktionsleitung: Peter Scheible

Mit Bernd Rehse und Kerstin Fischer

Günther, Sohn eines blutrünstigen SS-Obersturmbannführers, und Mascha, jüdische Tochter einer sadistischen stalinistischen Untersuchungsrichterin sind gefangen von der Schuld, die ihre Eltern auf sich geladen haben.

Während der sexualneurotische Günther versucht, für die Sünden seines Vaters zu büßen, möchte Maša durch ihre exzessiv-hedonistische Lebensart ihrer Vergangenheit entfliehen. So gegensätzliches das Paar sein mag, scheinen beide ihre Genesung nur in der Vereinigung mit dem anderen zu finden. Um ihre Liebe zu retten, begeben sie sich auf eine Hochzeitsreise in die Vergangenheit.